Sinedots-Maus

 
 

Was brauchst du dafür?
Als Erstes brauchst du Ulead PhotoImpact. Du kannst dir hier eine kostenlose 30-tägige Demo-Version von PhotoImpact herunterladen.
Dann brauchst du den Filter Sinedots 2. Hier kannst du ihn dir downloaden. Ganz unten auf der Seite ist der Download falls dein Englisch nicht so gut sein sollte. Entpacke den Filter und installiere ihn in deinem PhotoImpact. Wie das funktioniert wird hier beschrieben.

Das war`s, lasst uns beginnen.

Info:
Dieses Tutorial ist für die Version PI XL geschrieben. Es kann aber auch mit allen anderen Versionen nachgearbeitet werden.

Du solltest schon etwas Erfahrung mit diesem Programm haben, denn es ist für Anfänger nur bedingt geeignet.


1. Zuerst wollen wir den Körper der Maus machen.
Öffne dazu ein "Neues Bild" im Format 260x180 Pixel, Hintergrundfarbe schwarz.

2. Gehe nun im Menü auf "Effekt -> Dragonfly -> Sinedots 2". Daraufhin öffnet sich ein Fenster. Gib nun diese Daten ein.



3. Falls du diese Einstellungen später nochmals verwenden willst speichere sie dir einfach ab. Gehe dafür zunächst auf "open" und erstelle eine neue Datei. Gib z.B. Maus als Dateinamen an und klicke auf OK. Nun werden alle Sicherungen in dieser Datei abgespeichert. Gehe nun auf "save". Jetzt öffnet sich ein Fenster. Gib dort den Teil deiner Maus an, also z.B. Mäusekörper. Wenn du später mehr Teile abgespeichert hast brauchst du nur noch auf den kleinen Pfeil neben den weißen Kasten gehen und du kannst deine Teile dort heraus suchen. Sinedots-Dateien werden immer mit der Endung "cfg" abgespeichert.



4. Gehe nun auf "Format -> Datentyp -> Graustufen" (Ab Version 10: "Einstellen -> Datentyp umwandeln -> Graustufen"). Daraufhin verdoppelt sich dein Bild. Schließe das Original, wir arbeiten mit dem Graustufenbild weiter.



5. Geht nun auf "Auswahl -> Auswahl importieren". Daraufhin öffnet sich ein Fenster. Suche dein Sinedots-Motiv heraus und klicke auf OK.



6. Klicke mit der rechten Maustaste in dein Bild und wähle "Objekt umwandeln".

7. Öffne ein Neues Bild im Format 500x500 Pixel, Farbe schwarz.

8. Ziehe deinen Sinedotskörper in das Neue Bild.


9. Nun wollen wir den Körper noch einfärben. Gehe dazu auf "Bearbeiten -> Füllen". Ich habe diese Einstellungen gewählt. Du kannst gerne eine andere Farbe aussuchen. :-)

Der Erste Schritt ist geschafft. Nun wollen wir das Ganze mit den restlichen Teilen der Maus wiederholen.

10. Öffne ein "Neues Bild" im Format 200x200 Pixel. Farbe schwarz.

11. Gehe wieder auf "Effekt -> DragonFly -> Sinedots 2" und gib diese Einstellungen für den Mäusekopf ein.

12. Wiederhole die Schritte 4-9 (Den Punkt 7 kannst du weglassen) und ordne deinen Mäusekopf über den Körper an.

13. Verdopple den Kopf einmal und verkleinere die Teile auf etwa 120x120 Pixel, das werden die Ohren.

13. Spiegle das Ohr zuerst vertikal und drehe es anschließend im 45° Winkel nach links. Verdopple das Ohr nochmals und spiegle es horizontal. Ordne die Ohren oben neben den Kopf an. Falls dir die Ohren zu dünn erscheinen sollten kannst du sie nochmals verdoppeln, dann kommen die Farben kräftiger zum Vorschein. Gehe in diesem Fall in den Ebenenmanager, markiere beide übereinander liegende Ohren und wähle mit der rechten Maustaste "als Einzelobjekt einbinden". Nun können sie sich nicht mehr verschieben.



14. Jetzt geht es mit den Füßen weiter. Öffne dazu ein "Neues Bild" im Format 260x80 Pixel, Farbe schwarz.

Öffne deinen Sinedots Filter und übernimm diese Einstellungen.

Wiederhole nun wieder die Schritte 4-9.
Ordne den Fuß unterhalb des Körpers an.

15. Jetzt fehlt uns nur noch der Schwanz. Öffne ein Neues Bild im Format 200x300 Pixel, Farbe schwarz.

Öffne deinen Sinedots Filter und übernimm diese Einstellungen.

Wiederhole nun wieder die Schritte 4-9.
Ordne den Schwanz rechts neben den Körper an.

16. Dieses Teil ist leider etwas zu lang, darum müssen wir das Ganze noch etwas Nacharbeiten. Wähle den Radiergummi und radiere den Schwanz zu wie in diesem Bild markiert ist.



17. Nun fehlen noch die Augen und die Schnauze.

Ziehe mit dem Pfadzeichen-Werkzeug im 3D-Rund Modus einen Kreis im Format 45x45 Pixel auf.

Gehe in die "Trickkiste -> Materialattribute-Galerie -> Plastik" wähle dort die "Schwarz" aus.



18. Klicke auf "Material" und wähle "Licht". Deaktiviere das Licht 2 und stelle bei Licht 1 Direkt ein. Gehe nun mit der Maustaste auf die runde Grafik rechts im Bild und klicke dort hin, wo ich das Kreuz markiert habe. Das gibt das Lichteffekt im Auge.

Verdopple das Auge und richte die beiden Augen passend bei deiner Maus an.

19. Für die Schnauze ziehe wieder mit dem Pfadzeichen-Werkzeug im 3D-Modus einen Kreis auf. Gehe in die "Trickkiste" -> Materialattribute-Galerie -> "Metallisch" und wähle "Kupfer 4".



20. Für die Schnurrhaare ziehe ein dünnes "abgerundetes Rechteck" auf. Das Material lassen wir so wie bei der Schnauze. Gehe in die Palette und gib bei Tiefe eine 10 ein.

Verdopple das Rechteck und richte es rechts neben der Schnauzenkugel an.

20. Verdopple nochmals das erste Schnurrhaar und drehe es 15° Grad nach links.



Wieder verdoppeln und auf der anderen Seite anrichten.

Das Gleiche machen wir noch einmal, aber dieses Mal in die andere Richtung.

Ordne nun die Schnurrhaare passend an und bringt die Kugel nach oben, so dass die Schurrhaare unterhalb liegen.

Jetzt ist deine Maus fertig. Klicke mit der rechten Maus auf ein Teil und wähle "Alle Objekte markieren", nochmals rechte Maustaste "als Einzelobjekt einbinden".




So, jetzt wünsche ich dir viel Spaß beim Nachbasteln!

-> Tutorial ausdrucken <-

Diese Seite darf nicht kopiert oder auf anderen Aufstellungsplätzen angebracht werden.
Das Copyright dieses Tutorials liegt bei www.grafikinsel.de.

Das Copyright der Screenshots liegen bei Corel.